Startseite | Schick und bequem | Lesekissen fürs Bett

Lesekissen fürs Bett

« Bequem schmökern in den Abendstunden »

Im Bett zu schmökern, ist für viele Menschen ein entspannendes Ritual zum Einschlafen. Damit die abendliche Lesestunde vor der Nachtruhe nicht Ihren Nacken verspannt und Ihnen gar Kopfschmerzen bereitet, ist die richtige Körperhaltung dabei wichtig. Mit den Lesekissen aus unserem Ratgeber können Sie schmerzhaften Verspannungen vorbeugen.

Lesen im Bett kann bei falscher Lesehaltung zu Verspannungen führen

Das Schmökern vor dem Schlafen hilft uns, dass wir vom Alltag abschalten können und sich unser Geist auf den Schlaf einstimmen kann. Wer beim Lesen aber unbequem liegt oder ohne spezielles Kopfkissen blättert, wird schon nach wenigen Minuten unter verspannten Muskeln leiden. Dabei sind besonders die Muskelbereiche in den Schultern, im Nacken-, Rücken- und Halsbereich gefährdet. Wenn Sie beim Lesen im Bett nicht die richtige Lesehaltung einnehmen können, die für Ihre Wirbelsäule ergonomisch richtig ist, laufen Sie Gefahr, mit verspannten Muskeln einzuschlafen und mit Schmerzen aufzuwachen.

Theraline my7 Seitenschläferkissen Blumenranke

Rückenmarksnerven werden beim Lesen im Liegen gereizt

Nicht nur Verspannungen im Rücken, sondern auch die Reizung von Rückenmarksnerven im Liegen kann Schmerzen verursachen. Unser gesamter Körper wird durch die Spinalnerven mit dem Rückenmark verbunden und somit auch mit dem Gehirn. Dabei zweigen die Spinalnerven mittels Spinalkanäle rechts und links der Wirbelsäule vom Rückenmark ab. Die Gefahr einer Verengung dieser Kanäle ist besonders im Bereich der Lendenwirbelsäule groß. Durch die Verengung entsteht ein erhöhter Druck auf die Nerven, der starke Schmerzen verursacht, vor allem, wenn die Taille durchhängt oder wenn wir ein starkes Hohlkreuz machen.

Ein Lesekissen hilft unterdessen, dass sich unsere Wirbelsäule ergonomisch ausrichten kann und es zu keiner Reizung der Rückenmarksnerven kommt.

Was ist eine gute Position beim Lesen im Bett und worauf ist zu achten?

Das Schwierigste beim Schmökern im Bett, auf dem Sofa oder auf dem Sessel ist, eine Liege- oder Sitzposition zu finden, die keine Schmerzen im Nacken oder im Rücken verursacht. So sollten Sie zum Beispiel nicht auf der Seite liegen und nicht Ihren Kopf von unten auf Hände und Arme stützen. Halbaufgerichtetes Sitzen ist ebenso gefährlich, da hierbei ein gewaltiger Druck infolge einer Fehlbelastung auf die Halswirbelsäule ausgeübt wird. Alle Bandscheibenräume leiden benachbart unter großem Stress. Lesen Sie auf dem Bauch, dann ist es ebenso. Damit belasten sie sogar die gesamte Wirbelsäule.

Nackenstützkissen Vario 2

Damit Sie bequem im Bett lesen können, sollten Sie also auf dem Rücken liegen. Problematisch ist unterdessen, dass Ihre Arme das Buch auf der richtigen Lesehöhe halten müssen, sonst kann Ihr Nacken wiederum in Stress geraten. Die Lösung ist ein Lesekissen, das Sie auf Ihren Bauch legen und das dort als Stütze für Ihr Buch dienen kann, während Sie ein Gesundheitskissen wie zum Beispiel ein Nackenkissen für Ihren Kopf verwenden. Das Kissen auf Ihrem Bauch sollte so hoch sein, dass Ihre Augen in einem günstigen Winkel zu den Buchstaben in Ihrem Buch stehen. Sie sollten auch einen Lattenrost verwenden, dessen Kopfteil sich stufenlos verstellen lässt, damit Sie stets Ihre optimale Leseposition justieren können.

Gesundheitskissen für bequemes Schmökern im Liegen

Jeder Mensch hat seine ganz persönlichen Lesegewohnheiten, eine individuelle Nacken- und Kopfform sowie Schulterbreite. Gesundheitskissen von Hefel oder Theraline sind ideale Lesekissen, die dabei helfen, den Nacken anatomisch gerecht zu stützen und die Wirbelsäule entsprechend zu entlasten, damit keine Nerven gereizt werden. Diese Kissen verhindern zudem Verspannungen und Überdehnungen im Nacken- und Schulterbereich und haben einen zusätzlichen Wohlfühleffekt.

myO von Theraline – ein perfektes Lesekissen für entspannte Momente

Theraline myO Kissen FuchsiaDas myO Kissen ist im Grunde ein Seitenschläferkissen mit höchster Anpassungsfähigkeit, das sich auch perfekt als Lesekissen im Bett eignet. Es ist wie ein O geformt und seine atmungsaktive, feine Füllung aus Polystyrol-Mikroperlen passt sich Ihrem Körper vollkommen an und schafft eine stützende Unterlage für Ihr Buch, während ein Teil als Nackenkissen dient. Ebenso stützt das Kissen Ihre Arme bequem ab. Der pflegeleichte, hautsympathische Jerseybezug aus mercerisierter Baumwolle schmeichelt darüber hinaus Ihrer Haut.

Theraline Plüschmond für traumhafte Momente der Entspannung

Da Schmökern in den Abendstunden als Entspannung dienen soll, ist es enorm wichtig, auch ein Kissen zu verwenden, das tiefe Entspannung bietet. Der Plüschmond von Theraline ist dafür genau richtig, da er so anschmiegsam und weich ist und damit zu wunderbaren Momenten der Entspannung verhilft. Er kann sowohl als Kopf- und Nackenkissen als auch als Stillkissen und Lesekissen im Bett dienen. Dabei sorgen die Original Mikroperlen für eine stabile Unterstützung beim gemütlichen Schmökern und eine perfekte Anpassung an Ihren Körper. Dank der innovativen Mondform liegt Ihr Kopf immer richtig – auch falls Sie beim Lesen einschlafen.

Theraline Plüschmond

Hefel Lesekissen für den Sessel

Das Hefel ist das perfekte Kissen für komfortables Lesevergnügen im Sessel. Es besteht aus einer Nackenrolle und einem verlängerten Rückenkissen, sodass Sie damit ganz entspannt im Sessel oder auf dem Sofa schmökern können. Tausende PES-Softbausch-Faserbällchen passen sich Ihrem Körper ganz flexibel an. Dank der beiden Kammern, jeweils eine für die Nackenrolle und eine für das Rückenkissen, kann sich die Füllung nicht willkürlich verteilen und verrutschen. Somit behält das Kissen stets seine Form und bietet Ihnen eine bequeme Nackenstütze, die Ihren Kopf- und Nackenbereich ergonomisch korrekt abstützt, und gleichzeitig ein anschmiegsames Rückenkissen von den Schultern bis zum Po ist.

Hefel Lesekissen

Für jeden das richtige Lesekissen

Achten Sie darauf, wenn Sie im Bett lesen, dass Sie entspannt liegen oder sitzen und Ihre Nacken- und Schulterpartie stets gut gestützt wird, während Ihre Wirbelsäule sich ausreichend entspannen und regenerieren kann. Nutzen Sie dafür am besten ein Lesekissen, das sich Ihrer Kopf- und Körperform perfekt anpasst und damit Verspannungen sowie Kopf- und Rückenschmerzen nachhaltig vorbeugt.