Startseite | Besser (ein)schlafen | Bettdecken zum Wohlfühlen

Bettdecken zum Wohlfühlen

« Womit wollen Sie sich zudecken? »

Selbst wenn die Auswahl einer Bettdecke eine sehr individuelle Angelegenheit ist, so haben doch alle Bettdecken die Aufgabe, den Schlafenden vor dem Auskühlen zu schützen und für ein angenehmes Schlafklima zu sorgen. Jede Decke sollte dazu in der Lage sein, die Körperwärme abzuleiten und langsam an die Umgebung abzugeben. Ebenso muss sie Feuchtigkeit aufnehmen können, ohne dabei klamm zu werden. Außerdem soll sie natürlich kuschelig und anschmiegsam sein. Lesen Sie hier, welche Möglichkeiten sich Ihnen beim Kauf bieten!

Anforderungen an eine komfortable Bettdecke

Eine komfortable Decke muss gut isolieren können. Dabei ist nicht nur ihr Füllmaterial ausschlaggebend, sondern die Luft darin. Gleichzeitig muss sie atmungsaktiv sein. Wichtig dafür sind neben luftdurchlässigen Füllmaterialien auch luftdurchlässige Bezüge, die Schweißausbrüche und Wärmestau vermeiden können.

anforderungen-an-eine-komfortable-bettdecke

Naturmaterialien bieten außerdem ein gutes Feuchtigkeitsmanagement für besonders gesundes Schlafklima. Außerdem ist die Größe entscheidend, schließlich sollte Ihre Decke groß genug sein um die angenehm und komplett zu bedecken. Nur so kann die Körpertemperatur konstant gehalten werden.

Gängige Bettdeckenarten und ihre wichtigsten Merkmale

4-Jahreszeiten-Decken

Diese Kombinationsdecken vereinen zwei Decken miteinander, die mit unterschiedlichen Füllmengen versehen sind: eine für den Übergang mit höherer Füllmenge und eine für den Sommer mit dünner Füllung. Im Winter werden die beiden Schichten meist mithilfe von Druckknöpfen zusammengehalten.

oeko-planet-4-jahreszeitendecke-schafwolle-fuellung-100-prozent-kbt-merinoschafschurwolle oeko-planet-4-jahreszeitendecke-kamelhaar-fuellung-100-prozent-kbt-kamelhaarflaum

Als Material für die Füllung empfehlen wir pflegeleichte, selbstreinigende, angenehm weiche Schurwolle, die auch für Allergiker geeignet ist. Ein gutes Material ist auch Kamelhaar, wie es zum Beispiel vom Hersteller ÖKO Planet verwendet wird. Kamelhaar verträgt naturgemäß recht hohe Temperaturschwankungen, sodass es universell eingesetzt werden kann.

Sommerdecken

Die dünnen Modelle mit einem geringen Eigengewicht liegen besonders leicht auf der Haut. Sie sind meist in kleinen Karos abgesteppt. Ihre wichtigsten Unterschiede zur Winterdecke sind ein geringes Eigengewicht und deutlich herabgesetzte Wärmewirkung. Aufgrund ihrer geringen Wärmeisolation sind diese Modelle hervorragend für den Sommer geeignet.

billerbeck-leichte-natur-kamelhaar-merinodecke-fuellung-60-prozent-kamelhaar-40-prozent-merino-schafschurwolle billerbeck-leichte-natur-seidendecke-fuellung-100-prozent-tussah-seide

Als Füllmaterial empfehlen wir für eine Sommerdecke Kamelhaar oder Seide. Kamelhaar nimmt viel Flüssigkeit auf und kann diese auch recht schnell wieder abgeben. Außerdem ist es sehr atmungsaktiv und schirmt die Wärme ab. Somit schwitzen Sie damit in warmen Sommernächten nicht. Ebenso verhält es sich mit Seide, die zusätzlich eine angenehme Kühle spendet. Mit Seidenbettwäsche kombiniert ergibt sich eine Wohlfühloase, die für Entspannung und Erholung sorgt. Daunen sind ebenso für eine Sommerdecke geeignet, da sie das Bettklima optimal regulieren.

Winterdecken

Um wirklich vor kalten Temperaturen schützen zu können, sollten diese Modelle über eine hohe Wärmestufe verfügen. Ebenso wie im Sommer müssen sie Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben können sowie eine hohe Atmungsaktivität aufweisen.

betty-daunendecke-warm-fuellung-100-prozent-daunen

Daunen sind auch bei relativ dicker Füllung leicht und vor allem bieten sie kuscheliges, wärmendes Wohlgefühl, das im Winter für traumhafte und ruhige, erholsame Nächte sorgt. Über eine gute Wärmeisolierung verfügt auch Kamelhaar oder Schurwolle, wobei letzteres Material schwerer ist. Das ist eine Eigenschaft, die nicht jedem gefällt.

Duo-Winterdecken

Hierfür werden, ähnlich wie bei der 4-Jahreszeiten-Bettdecke, zwei einzelne Decken miteinander kombiniert. Diese haben insgesamt ein höheres Füllgewicht.

fan-derby-satin-duo-steppbett fan-kaschmir-duo-steppbett

Der Unterschied ist allerdings, dass die beiden fest miteinander verbunden werden, sodass eine besonders hohe Wärmewirkung entsteht, die natürlich im Winter bevorzugt wird. Diese Modelle sind unter anderem für Menschen geeignet, die schnell frieren und es im Winter besonders kuschelig und warm mögen.

Allergiker Bettdecken

Entscheidend bei der Auswahl einer Allergiker-Bettdecke ist das richtige Material. Es muss mindestens bei einer Temperatur von 60 °C waschbar sein, damit sich die Hausstaubmilben nicht ausbreiten können. Am besten sind Materialien, die bei 95 °C waschbar sind.

betty-tencel-sommersteppbett-fuellung-50-prozent-tencel-50-prozent-polyester

Viele Allergiker greifen zu Synthetikfasern als Füllmaterialien, da sie sehr pflegeleicht sind. Naturmaterialien wie Bio-Baumwolle sowie Daunen, Yak– oder Kamelhaar eignen sich je nach Allergie ebenso.

irisette-medium-steppbett-micro-thermo-fuellung-100-prozent-polyesterMedium Bettdecken

Diese ausgleichenden Modelle verfügen über eine angenehm leichte Wärmeleistung, ohne dabei einen Schlafenden, an wärmeren Tagen, ins Schwitzen zu bringen.

Personen mit durchschnittlichem Wärmebedarf nutzen die Medium Bettdecke zum Beispiel sehr gern für die Übergangszeit. Ebenso verwenden Personen, die leicht in Schweiß geraten, die Modelle gern als Winterdecke.

Ein empfehlenswertes Füllmaterial ist eine Füllung aus 100 % Bio-Baumwolle.

oeko-planet-leichtsteppdecke-bio-baumwolle-fuellung-100-prozent-kba-bio-baumwolleBio-Decken

70 % des Mikroklimas in einem Bett wird durch die Bettdecke definiert. Ein Zeichen dafür, dass eine Bio-Decke für einen gesunden und erholsamen Schlaf die richtige Wahl ist, vor allem für Kinder und sensible Personen. Dabei bestimmt die Aufnahmekapazität des Bettdeckenmaterials für Wasserdampf das Klima. Naturfasern und Naturhaare können die vom Schlafenden abgegebene Feuchtigkeit viel schneller und besser an die Umgebung abgeben als synthetische Materialien wie Polyamid oder Polyester.

Daher befinden sich in den Bio-Modellen nur auf Schadstoffe geprüfte reine, natürliche Fasern und Haare.

Kinderbettdecken

billerbeck-daunendecke-alina-kids-100x135-cmKinder benötigen einen besonders kuschelweichen und angenehmen Schlafkomfort. Das kann mit Daunenfüllungen mit sehr geringem Federanteil zum Beispiel von Billerbeck gewährleistet werden. Daunen bieten eine optimale Wärmehaltung und einen sehr guten Feuchtigkeitstransport. Eigenschaften, die für einen erholsamen Kinderschlaf wichtig sind.

Ebenso optimale Materialien sind Kapok und Bio-Baumwolle.

Behalten Sie den Überblick beim Kauf von Bettdecken

Die perfekte universelle Bettdecke, die für jeden Menschen geeignet ist, gibt es leider nicht. Bei Ihrer Auswahl sollten Sie deshalb immer auf die Temperatur in Ihrem Schlafraum achten und wie Ihr eigenes individuelles Wärmeempfinden ist. Wichtig sind auch die Materialien, die für einen gesunden Schlaf so natürlich wie möglich sein sollten.