Startseite | Besser (ein)schlafen | Bei Hitze schlafen
© REDPIXEL / Fotolia.com

Bei Hitze schlafen

« Erholsamer Schlaf in heißen Nächten »

Wenn die sommerlichen Temperaturen auch in der Nacht nicht absinken möchten und die Luft im Schlafzimmer steht, ist ans Ein- sowie Durchschlafen kaum zu denken. Viele Menschen haben bei Hitze große Schlafprobleme und wälzen sich im Bett herum. Wir haben einige Tipps und Tricks für Sie zusammengetragen, die Ihnen helfen, um bei Hitze schlafen zu können.

Mit unseren Tipps werden Sie bei zu hoher Raumtemperatur wieder erholsam schlafen
© milatas / Fotolia.com

Bei Hitze schlafen?

Viele Menschen sind der Meinung: Das geht nicht wirklich gut! Doch mit einigen Tipps und Tricks können Sie es schaffen, wenigstens halbwegs ohne Schlafprobleme durchzuschlafen. Neben den richtigen Materialien für die Sommerbettdecke und die Nachtwäsche sind unter anderem auch frische Luft und eine Wechseldusche hilfreich, um bei Hitze schlafen zu können.

Die Wärme aus dem Schlafzimmer fernhalten

Im Schlafzimmer sollte es immer kühl sein, auch im Sommer. Deshalb ist es ratsam, das Schlafzimmer von vornherein im Haus oder in der Wohnung auf die Nordseite zu verlegen. Tagsüber sollten die Fenster und Rollos geschlossen bleiben, besonders während einer Hitzewelle.

Tagsüber Rollos oder Rolladen schließen
© Jürgen Fälchle / Fotolia.com

Das Schlafzimmer ausreichend lüften

Erst, wenn sich am späten Abend die sommerliche Luft etwas abgekühlt hat, sollte gelüftet werden. Achten Sie dabei darauf, dass die Zimmertüren geschlossen sind und Sie keine Zugluft erzeugen, um sich nicht zu erkälten. Falls Sie einen Ventilator verwenden, schalten Sie diesen aus, bevor Sie ins Bett gehen.

Für guten Luftaustausch sorgen
© Gina Sanders / Fotolia.com

Besser Wechselduschen als kalte Duschen vornehmen

Viele Menschen meinen, dass eine kalte Dusche vor dem Schlafengehen bei Hitze sinnvoll sei. Allerdings schlafen Sie besser, wenn Sie kalte Duschen bei anhaltender Hitzewelle vermeiden. Denn da sich durch das kalte Wasser die Gefäße im Körper zusammenziehen, kann die Wärme nicht mehr so gut abtransportiert werden. Wechselduschen helfen viel besser.

So niedrig wie möglich liegen

Da warme Luft nach oben strömt, sollten Sie so niedrig wie möglich liegen. Aus Erfahrung wissen Sie vielleicht, dass Schlafzimmer in den oberen Stockwerken besonders warm sind. Verlagern Sie bei sommerlich extremen Hitzewellen Ihren Schlafplatz deshalb notfalls für eine gewisse Zeit in einen tiefer gelegenen Raum.

Tagsüber viel Wasser trinken und nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen

Trinken Sie viel Wasser während der Sommermonate, damit Sie während des Schlafs aufgrund von Schwitzen an keinem zu hohen Flüssigkeitsverlust leiden. Nehmen Sie jedoch nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen Flüssigkeiten zu sich, damit Sie nicht durch Harndrang in der Nacht geweckt werden. Sie werden schließlich froh sein, wenn Sie es schaffen, bei Hitze gut durchzuschlafen.

Viel trinken - aber nicht, direkt bevor Sie ins Bett gehen
© sebra / Fotolia.com

Babypuder saugt Schweiß auf

Heiße Nächte sind besonders für Menschen unangenehm, die von Natur aus schon viel schwitzen. Sollte das auf Sie zutreffen, dann probieren Sie einmal Babypuder aus. Tragen Sie es vor dem Schlafengehen auf Ihrer Haut auf. Es nimmt die Feuchtigkeit auf und hält Ihre Haut schön trocken. Sie wachen damit nicht so häufig schweißgebadet auf und können somit besser schlafen.

Die richtige Schlafkleidung wählen

Desigual Pyjama Shirt Blue Summer/ManolosBesonders im Sommer sollten Sie atmungsaktive Nachtwäsche tragen. Am besten ist leichte Kleidung aus Baumwolle, Seide oder Viskose. Sie saugt den Schweiß gut auf. Verzichten Sie dabei auf zu enge Kleidung.

Legen Sie Ihre Schlafkleidung vor dem Schlafengehen aber nicht in das Eisfach, wie es von manchen Menschen in der Sommerzeit bevorzugt wird. Wenn auch der kühlende Effekt im ersten Moment recht angenehm ist, so kann die Schlafkleidung später schnell klamm und kalt werden, sodass Sie sich darin nicht mehr wohlfühlen. Womöglich stört der klamme, feuchte Stoff den Transport der Wärme aus dem Körper. Es ist besser, eine schöne dünne und kurze Schlafkleidung zu tragen, damit es sich bei Hitze schlafen lässt.

Das passende Bettzubehör für den Sommer

Die Bettwaren für die Sommerzeit sollten möglichst luftig und leicht sein, während wir es im Winter eher kuschelig und warm mögen. Bettzubehör für den Sommer sollte unbedingt kühlend wirken, damit Sie bei Sommerhitze besser schlafen können und keine gravierenden Schlafprobleme bekommen.

Betty Tencel SommersteppbettLeichte Sommerbettdecke

Um eine zu große Wärmespeicherung im Bett zu verhindern, sollten Sie sich mit einer dünnen und leichten Sommerbettdecke ausstatten, zum Beispiel mit der ultraleichten Daunendecke von Sansibar, die auch für Reisen geeignet ist. Die dünne Decke kann die überschüssige Wärme gut abtransportieren. Auch dünne Decken mit Baumwoll-, Kamelflaum- oder Satinfüllung sind sehr gut für die Sommerzeit geeignet. Bei großer Sommerhitze reichen manchmal auch leere Deckenbezüge oder Bettlaken aus.

Luftiges Sommerkopfkissen

Auch das Kissen sollte in den Sommermonaten anders als im Winter beschaffen sein. Denn das Kuschelkissen, was Sie vielleicht sonst gern verwenden, regt gerade beim Schlafen im Sommer zu übermäßigem Schwitzen an und ist daher für Sommernächte ungeeignet. Besser sind festere Kissen mit Lüftungskanälen wie zum Beispiel Nackenstützkissen.

Sansibar leichte Daunendecke

Dünne Matratze mit Klimaregulierung

Verwenden Sie in der Sommerzeit am besten Matratzen mit vertikalen Lüftungsbohrungen im Schaumkern oder Taschenfederkernmatratzen. In diesen Matratzen kann die Luft besser zirkulieren und überschüssige Wärme und Feuchtigkeit werden gut abtransportiert. Die Matratzenbezüge sollten am besten mit Lyocell verarbeitet sein. Diese hautfreundliche Faser wird aus Zellulose gefertigt und ist sehr atmungsaktiv und saugfähig.

Kühlende Sommerbettwäsche

Um bei Hitze schlafen zu können, sollten Sie Bettwäsche verwenden, die aus kühlenden Materialien besteht, wie zum Beispiel Baumwolle in den Stoffqualitäten Jersey, Satin, Renforcé oder Perkal. Sie können viel Feuchtigkeit aufnehmen und gut an die Umgebung abgeben. Ebenso sind Seide und Leinen bestens für Sommerbettwäsche geeignet.

Estella Bettwäsche Lenny koralle

Sommerbettwäsche von Estella wie beispielsweise das Modell Leroy aus Makosatin hat eine wunderbar kühlende Wirkung. Insgesamt ist die hochwertige Bettwäsche von Estella bestens für das Schlafen im Sommer geeignet. Die angenehm glatte, weiche und hautsympathische Bettwäsche verfügt über eine erhöhte Formstabilität, Strapazierfähigkeit und Reißfestigkeit.